Apr

8

2010

Wechselrahmen, die praktischen Bilderrahmen

Abgelegt in Allgemein

Was genau ist eigentlich ein Wechselrahmen? Diese Frage kann man sehr schnell beantworten, denn ein Wechselrahmen ist ein Bilderrahmen, der das Wechseln von Bildmotiven ermöglicht. Für heutige Konsumenten ist dies selbstverständlich, da die in Fachgeschäften angebotenen Rahmen meist vollständig Wechselrahmen sind.



Vor einigen Jahren war es noch nicht unbedingt üblich, dass man die Motive in einem Bilderrahmen wie dem Wechselrahmen selbst austauschte. Ein professioneller Einrahmer, der meist auch Schreiner oder Polsterer war, übernahm das Rahmen der Bilder. Die Rückwand wurde bei diesen Bilderrahmen nicht nur eingelegt, sonder meist fest mit den Leisten durch Kleben, Leimen oder Nägel verbunden. Ein Bilderrahmen bestand zu dieser Zeit ausschließlich aus Holz. Dieses Material war fast überall sofort verfügbar und konnte schnell verarbeitet werden.

Wechselrahmen aus Holz, Aluminium oder Kunststoff
Moderne Wechselrahmen bestehen nicht nur aus Holz. Dieser Rahmentyp kann auch ein Alurahmen oder ein Kunststoffrahmen sein. Selbst Barockrahmen sind prinzipiell Wechselrahmen. Wird eine Einrahmung individuell angefertigt, sorgen die Hersteller ebenfalls dafür, dass der Endverbraucher die Bilder selbst wechseln kann, ohne dafür großen Aufwand zu betreiben.

Wechselrahmen werden nicht nur von Privatkunden geschätzt. Mittlerweile ziehen auch zahlreiche professionelle Kunstexperten die Wechselrahmen vor, da die Qualität dieser Rahmen die präsentierten Bilder nicht beeinträchtigt. Die von den Herstellern entwickelten Verschlüsse oder Systeme, mit welchen die Leisten aufgeklappt oder aufgeschoben werden, sind äußerst robust und überstehen häufige Bildwechsel.

Vielseitige Wechselrahmen
Im Gegensatz zu einem Keilrahmen sind Wechselrahmen äußerst vielseitig. Sie eignen sich für Fotografien, Acrylbilder, Ölbilder oder Kreidezeichnungen gleichermaßen. Man kann sie in verschiedenen Formaten bestellen. Vom kleinen Fotoformat 9 x 13 Zentimeter bis hin zum großen Panoramarahmen in 150 x 200 Zentimeter. Auch beim Bilderrahmen-Glas gibt es Varianten. Vom einfachen Acrylglas bis hin zum entspiegelten Glas mit UV-Schutz reicht hier die Bandbreite

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: