Jan

25

2012

Masken basteln zu Karneval: Bastelspaß für die ganze Familie

Abgelegt in basteln

Die Karnevalszeit hat längst begonnen, bis zum Rosenmontag sind es noch gut vier Wochen. Wer nicht gerade in der Umgebung von Köln oder Mainz lebt, hat mit der fünften Jahreszeit zwar meist wenig am Hut, doch für Kinder gehört Karneval zu einem der lustigsten Feste im ganzen Jahr. Ob in der Schule, der Kindergruppe oder dem Sportverein- Faschingpartys für Kinder müssen einfach sein. Da darf natürlich eine schöne Maske zu Karneval nicht fehlen. Besonders viel Spaß macht es den Kleinen, wenn Sie die Masken selber basteln.

Witzige Bastelvorlagen für Karnevalsmasken sind im Internet in großer Anzahl zu finden. Ob aus Pappe, Gips oder Pappmaché, an Bastelideen wird es Ihnen bestimmt nicht mangeln.

Masken basteln aus Gips zu Karneval
Wenn Sie eine Maske aus Gips machen möchten, kann Ihnen Ihr Kind beim Basteln nur wenig behilflich sein, schließlich muss es Ihnen Modell stehen. Allerdings kann Ihr Kind beim anschließenden Dekorieren und Bemalen der Maske helfen. Für eine Maske aus Gips benötigen Sie etwas Gipsverband, den Sie in der Apotheke kaufen können, Vaseline und Wattepads zum Schutz der Augen, Stopfnadel, Gummiband sowie Farbe und kleine Dekorationsartikel, wie beispielsweise Bänder oder Ähnliches.

Verwenden Sie auf keinen Fall Gips aus dem Baumarkt, da dieser schwer zu verarbeiten ist und über ein zu hohes Gewicht verfügt. Gipsverband aus der Apotheke lässt sich weitaus besser verarbeiten, da das Material nur leicht angefeuchtet werden muss. An erster Stelle wird die Stirn, Augenpartie sowie die Nase mit Vaseline eingecremt. Die Augenlider werden am Besten zum Schutz mit Wattepads abgedeckt. Den Gipsverband schneiden Sie in kleine Streifen, feuchten ihn an und legen ihn auf das Gesicht Ihres Kindes. Hierbei sparen Sie die Nasenlöcher, Mund und Augen, aus. Bevor Sie weitere Gipsschichten auflegen, müssen Sie auf die bereits aufgelegte Schicht ein paar Tropfen Wasser verstreichen. Achten Sie darauf, dass die Schichtdicke nicht zu dünn, aber auch nicht zu dick wird, da die selber gebastelte Maske sonst instabil oder aber zu schwer wird.

Wenn die Gipsschichten aufgetragen sind, müssen Sie nur sehr kurz warten, bis diese soweit angetrocknet sind, dass Sie sie abnehmen können. Wenn die Maske mit Farbe, zum Beispiel Acrylfarbe, bemalt werden soll, warten Sie, bis die Maske komplett getrocknet ist. Haare aus bunten Bändern können angeklebt werden. An den Außenseiten, etwa in Augenhöhe, bohren Sie zwei Löcher und fädeln Sie ein Gummiband hindurch. Fertig ist die selber gebastelte Maske zu Karneval.

Maske basteln aus Pappmaché
In ähnlicher Art können Sie eine Maske aus Pappmaché basteln. Hierbei kann Ihnen Ihr Kind etwas besser beim Basteln helfen. Sie benötigen einen runden Luftballon, Zeitungspapier, Tapetenkleister, einen wasserfesten Stift, Schere, Bindfaden und Farbe zum Bemalen.

Der Luftballon wird aufgeblasen, so dass er etwas größer ist, als der Kopf Ihres Kindes. Die Umrisse der Karnevalsmaske werden mit dem wasserfesten Stift auf den Luftballon gemalt. Die Öffnungen für Augen, Nase und Mund, sollten an der richtigen Stelle platziert werden. Mischen Sie den Kleister und Wasser nach einem Rezept für Pappmaché und achten Sie darauf, dass die Mischung keine Klümpchen enthält. Das Zeitungspapier wird in kleine Stücke gerissen, kurz in den Kleister gelegt und anschließend auf den Luftballon geklebt. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass die gekennzeichneten Bereiche nicht überklebt werden. Damit der Kleister gut durch trocknen kann, lassen Sie den Luftballon am Besten über Nacht liegen. Am nächsten Tag ist die Maske zu Karneval fast fertig und muss nur noch vom Luftballon gelöst werden.

Jetzt noch einmal anpassen und schauen, ob die Öffnungen für Nase, Augen und Mund an der richtigen Stelle sind. Wenn nicht, müssen Sie etwas mit einer Schere nacharbeiten. Abschließend werden zwei Löcher in den Außenseiten gebohrt, um die Maske mit einem Gummiband um den Hinterkopf befestigen zu können. Zu guter Letzt kann mit dem Bemalen der Pappmaché-Maske begonnen werden, schließlich ist die Maske noch „nackt“ und besteht nur aus Zeitungspapier. Hierbei kann man seiner Fantasie freien Lauf laufen. Lustige Motive für die Karnevalsparty oder Faschingsparty, finden Sie auf zahlreichen Bastelvorlagen für Masken. Sie werden sicher das Richtige finden!

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: